Lehre am Institut für Versicherungsbetriebslehre

© shutterstock

Unsere Lehre hat die ökonomischen Dimensionen der Versicherungswirtschaft zum Gegenstand, wobei ein Schwerpunkt auf theoretischen und empirischen Untersuchungen der Versicherungsmärkte liegt. Versicherungsbetriebslehre ist somit eine Branchenbetriebslehre, die alle Aspekte und Ausprägungen von Unternehmen der Versicherungswirtschaft und der Versicherungsmärkte umfasst.

Unsere Lehre hat die ökonomischen Dimensionen der Versicherungswirtschaft zum Gegenstand, wobei ein Schwerpunkt auf theoretischen und empirischen Untersuchungen der Versicherungsmärkte liegt. Versicherungsbetriebslehre ist somit eine Branchenbetriebslehre, die alle Aspekte und Ausprägungen von Unternehmen der Versicherungswirtschaft und der Versicherungsmärkte umfasst.

STUDIENGÄNGE MIT LEHRVERANSTALTUNGEN DES INSTITUTS

UNSERE LEHRVERANSTALTUNGEN IM AKTUELLEN SEMESTER

  • Wintersemester 2020/2021

    Bachelor Wirtschaftswissenschaft, PO 2017

    Kompetenzbereich Betriebswirtschaftslehre

    • Versicherungsbetriebslehre (271002)

      Termine:Lehrpersonen:
      Mo. 09:15 - 10:45Lohse, Graf von der Schulenburg

      Inhalt:

      • Wesentliche Elemente der Versicherungsbetriebslehre und -theorie
      • Sozialversicherung
      • Entscheidungen unter Unsicherheit und Spieltheorie
      • Nachfrage nach Versicherung und Prinzipal-Agent-Problem.

      Literatur:

      • Schulenburg, J.-M., Lohse, U. (2014) Versicherungsökonomik, 2. Auflage, Karlsruhe.
      • Farny, D. (2011) Versicherungsbetriebslehre, 5. Auflage, Karlsruhe.
      • Strassl, W. (1988) Externe Effekte auf Versicherungsmärkten, Tübingen.
    • Übung zur Versicherungsbetriebslehre (271003)

      Termine:Lehrpersonen:
      Mi. 11:00 - 12:30 (Gruppe 1)Rodriguez
      Mo. 12:45 - 14:15 (Gruppe 2)Eden

      Inhalt:

      Den Studierenden wird die Bearbeitung von Übungsaufgaben angeboten. Daneben erfolgt eine Erläuterung und Vertiefung der mikroökonomischen Modelle der Vorlesung.

      Literatur:

      Übungsaufgaben werden in der Veranstaltung verteilt.

    • Einführung in wissenschaftliches Arbeiten am Institut für Versicherungsbetriebslehre (271034)

      Termine:Lehrpersonen:
      BlockveranstaltungLohse, Pardey

      Inhalt:

      Erläuterungen zum inhaltlichen Aufbau wissenschaftlicher Arbeiten und zu formalen Anforderungen.

      Literatur:

      Das Skript »Einführung in wissenschaftliches Arbeiten« ist über die Instituts-Homepage erhältlich.

      Bemerkungen:

      Studierenden, die am Institut im aktuellen Semester eine Seminarleistung erbringen, wird der Besuch der Veranstaltung empfohlen.

    • Seminar Risikomanagement und Versicherungen (271053)

      Termine:Lehrpersonen:
      BlockveranstaltungJaspersen

      Bemerkungen:

      Prüfer: Prof. Dr. Jaspersen

      Link:

      Seminar-Steckbrief

    • Entscheidungen unter Risiko (271054)

      Termine:Lehrpersonen:
      Mo. 11:00 - 12:30Jaspersen

      Inhalt:

      • Einführung in Risiko- und Wahrscheinlichkeitstheorie
      • Geschichte der Entscheidungswissenschaft
      • Das Erwartungsnutzenkriterium
      • Anwendungen an praktische Probleme
      • Kritik und psychologisch motivierte Erweiterungen

      Literatur:

      • Resnik, M., 1987. Choices: An Introduction to Decision Theory. University of Minnesota Press.
      • Starmer, C., 2000. Developments in non-expected utility theory: The hunt for a descriptive theory of choice under risk. Journal of Economic Literature, 38(2), 332-382.
    • Einführung in wissenschaftliches Arbeiten am Institut für Versicherungsbetriebslehre (Jaspersen) (271056)

      Termine:Lehrpersonen:
      BlockveranstaltungJaspersen

    Bachelor Wirtschaftswissenschaft, PO 2012

    Controlling

    • Controlling im Versicherungsbetrieb (170760)

      Termine:Lehrpersonen:
      Mo. 14:30 - 16:00Knemeyer, Lohse, Wrede

      Inhalt:

      • Normatives, strategisches und operatives Controlling in Versicherungsbetrieben
      • Controllinginstrumente und -kennziffern
      • Self Assessment, Benchmarking und Rating
      • Qualitätsmanagement und Business Excellence
      • Bilanzierung und Rechnungswesen

      Literatur:

      • Horváth, P. (2015), Controlling. 13. Auflage, München.
      • Reichmann, T. (2011), Controlling mit Kennzahlen und Management-Tools: Die systemgestützte Controlling-Konzeption. 8. Auflage, München.
      • Schweickart, N. / Töpfer, A. (Hrsg.) (2006), Wertorientiertes Management: Werterhaltung, Wertsteuerung, Wertsteigerung ganzheitlich gestalten. Berlin u. a.

    Versicherungsbetriebslehre

    • Einführung in wissenschaftliches Arbeiten am Institut für Versicherungsbetriebslehre (171313)

      Termine:Lehrpersonen:
      BlockveranstaltungLohse, Pardey

      Inhalt:

      Erläuterungen zum inhaltlichen Aufbau wissenschaftlicher Arbeiten und zu formalen Anforderungen.

      Literatur:

      Das Skript »Einführung in wissenschaftliches Arbeiten« ist über die Instituts-Homepage erhältlich.

      Bemerkungen:

      Studierenden, die am Institut im aktuellen Semester eine Seminarleistung erbringen, wird der Besuch der Veranstaltung empfohlen.

    • Versicherungsmärkte / Versicherungsmarkt und -entwicklung (171326)

      Termine:Lehrpersonen:
      Di. 14:30 - 16:00Eden, Lohse

      Inhalt:

      • Geschäftsfelder und Vertriebswege deutscher Versicherungsunternehmen
      • Praxisorientierte strategische Fragestellungen aus der Versicherungswirtschaft (Marken-, Allianzen- und Konzernstrategien).

      Literatur:

      Ausgewählte Geschäftsberichte deutscher Versicherungskonzerne.

    • Controlling im Versicherungsbetrieb (171360)

      Termine:Lehrpersonen:
      Mo. 14:30 - 16:00Knemeyer, Lohse, Wrede

      Inhalt:

      • Normatives, strategisches und operatives Controlling in Versicherungsbetrieben
      • Controllinginstrumente und -kennziffern
      • Self Assessment, Benchmarking und Rating
      • Qualitätsmanagement und Business Excellence
      • Bilanzierung und Rechnungswesen

      Literatur:

      • Horváth, P. (2015), Controlling. 13. Auflage, München.
      • Reichmann, T. (2011), Controlling mit Kennzahlen und Management-Tools: Die systemgestützte Controlling-Konzeption. 8. Auflage, München.
      • Schweickart, N. / Töpfer, A. (Hrsg.) (2006), Wertorientiertes Management: Werterhaltung, Wertsteuerung, Wertsteigerung ganzheitlich gestalten. Berlin u. a.
    • Einführung in wissenschaftliches Arbeiten am Institut für Versicherungsbetriebslehre (Jaspersen) (171384)

      Termine:Lehrpersonen:
      BlockveranstaltungJaspersen

    Master Wirtschaftswissenschaft, PO 2018

    Area Finance, Banking & Insurance

    • Versicherungsmärkte / Versicherungsmarkt und -entwicklung (374017)

      Termine:Lehrpersonen:
      Di. 14:30 - 16:00Eden, Lohse

      Inhalt:

      • Geschäftsfelder und Vertriebswege deutscher Versicherungsunternehmen
      • Praxisorientierte strategische Fragestellungen aus der Versicherungswirtschaft (Marken-, Allianzen- und Konzernstrategien).

      Literatur:

      Ausgewählte Geschäftsberichte deutscher Versicherungskonzerne.

    • Controlling im Versicherungsbetrieb (374018)

      Termine:Lehrpersonen:
      Mo. 14:30 - 16:00Knemeyer, Lohse, Wrede

      Inhalt:

      • Normatives, strategisches und operatives Controlling in Versicherungsbetrieben
      • Controllinginstrumente und -kennziffern
      • Self Assessment, Benchmarking und Rating
      • Qualitätsmanagement und Business Excellence
      • Bilanzierung und Rechnungswesen

      Literatur:

      • Horváth, P. (2015), Controlling. 13. Auflage, München.
      • Reichmann, T. (2011), Controlling mit Kennzahlen und Management-Tools: Die systemgestützte Controlling-Konzeption. 8. Auflage, München.
      • Schweickart, N. / Töpfer, A. (Hrsg.) (2006), Wertorientiertes Management: Werterhaltung, Wertsteuerung, Wertsteigerung ganzheitlich gestalten. Berlin u. a.
    • Insurance Economics (374030)

      Termine:Lehrpersonen:
      Mi. 14:30 - 16:00Jaspersen

      Inhalt:

      Die Veranstaltung »Insurance Economics« fokussiert auf fortgeschrittene Aspekte der Versicherungsökonomik und der Theorie der Versicherungsnachfrage. Folgende Themen werden primär behandelt:

      • Adverse Selektion
      • Versicherungsnachfrage
      • Versicherungsmärkte
      • Empirische Evidenz zu Versicherungsnachfrage und Versicherungsmärkten

      Literatur:

      • Zweifel, P. und Eisen R. (2003). Versicherungsökonomie. 2. Aufl., Heidelberg: Springer.

      Bemerkungen:

      Die Termine finden Sie in Stud.IP.

    • Einführung in wissenschaftliches Arbeiten am Institut für Versicherungsbetriebslehre (374035)

      Termine:Lehrpersonen:
      BlockveranstaltungLohse, Pardey

      Inhalt:

      Erläuterungen zum inhaltlichen Aufbau wissenschaftlicher Arbeiten und zu formalen Anforderungen.

      Literatur:

      Das Skript »Einführung in wissenschaftliches Arbeiten« ist über die Instituts-Homepage erhältlich.

      Bemerkungen:

      Studierenden, die am Institut im aktuellen Semester eine Seminarleistung erbringen, wird der Besuch der Veranstaltung empfohlen.

    • Banking & Insurance Seminar (374036)

      Termine:Lehrpersonen:
      BlockveranstaltungRodriguez, Graf von der Schulenburg, Wrede

      Inhalt:

      Das »Banking & Insurance Seminar« befasst sich mit aktuellen Themen der Versicherungs- und Finanzmärkte. Das Seminar behandelt darüber hinaus demografische Fragestellungen, Methoden in der Prognostik und Probleme der Sozialversicherung.

      Literatur:

      Wird im Rahmen der Veranstaltung bekannt gegeben, da die Literatur von den aktuellen Seminarthemen abhängt.

      Link:

      Seminar-Steckbrief

    • Einführung in wissenschaftliches Arbeiten am Institut für Versicherungsbetriebslehre (Jaspersen) (374037)

      Termine:Lehrpersonen:
      BlockveranstaltungJaspersen
    • Seminar Versicherungsökonomie (374038)

      Termine:Lehrpersonen:
      BlockveranstaltungJaspersen

      Inhalt:

      Rahmenthema: Aktuelle Entwicklungen auf Versicherungsmärkten

      Link:

      Seminar-Steckbrief

    Area Health Economics

    • Seminar Gesundheitsökonomische Evaluation (375002)

      Termine:Lehrpersonen:
      Blockveranstaltungde Jong, Kuhlmann, Pardey

      Inhalt:

      Das Seminar beschäftigt sich mit gesundheitsökonomischen Evaluationen. Diesbezüglich werden die drei Veranstaltungen "Lebensqualität und Präferenzmessung im Rahmen gesundheitsökonomischer Evaluationen", "Sekundärdatenanalyse als Evaluationsmethode" sowie "Modellierung als Methode zur Kosten- und Nutzenabschätzung" anhand von praktischen Anwendungen vertieft werden.

      Literatur:

      • Flick, U., von Kardorff, E. (2005), Qualitative Forschung: Ein Handbuch, 11. Auflage, Berlin.
      • Mayring, P. (2002): Einführung in die qualitative Sozialforschung. Weinheim: Beltz Verlag.
      • Kuckartz, U. (2014): Mixed Methods. Methodologie, Forschungsdesigns und Analyseverfahren. Wiesbaden: Springer.
      • Bortz, J./Döring, N. (2006): Forschungsmethoden und Evaluation für Human- und Sozialwissenschaftler. Heidelberg: Springer.
      • Neubauer, S., Zeidler, J., Lange, A., Graf von der Schulenburg, J.-M. (2017), Prozessorientierter Leitfaden für die Analyse und Nutzung von Routinedaten der Gesetzlichen Krankenversicherung, 1. Auflage, Baden-Baden.
      • Schöffski, O., Graf von der Schulenburg, J.-M. (Hrsg.) (2011), Gesundheitsökonomische Evaluationen, 4. Auflage, Berlin.
      • Swart, E., Gothe, H., Geyer, S., Jaunzeme, J., Maier, B., Grobe, T.G., Ihle, P. (2015), Gute Praxis Sekundärdatenanalyse (GPS): Leitlinien und Empfehlungen - 3. Fassung; In: Das Gesundheitswesen: Bd. 77.2015, 2, S. 120-126; http://dx.doi.org/10.1055/s-0034-1396815, Stuttgart
      • Swart, E., Ihle, P., Gothe, H., Matusiewicz, D. (Hrsg.) (2014), Routinedaten im Gesundheitswesen - Handbuch Sekundärdatenanalyse: Grundlagen, Methoden und Perspektiven, 2. Auflage, Bern.
      • Drummond, M. F. et al. (2005), Methods of the Economic Evaluation of Health Care Programmes, 3. Auflage, Oxford.
      • Briggs, A., Sculpher, M., Claxton, K. (2006), Decision Modelling for Health Economic Evaluation, Oxford.
      • Gray, A. M., Clarke, P. M., Wolstenholme, J. L., Wordsworth S. (2010), Applied Methods of Cost-effectiveness Analysis in Healthcare, Oxford.
      • Hens, N., Shkedy, Z., c Aerts, M., Faes, C., Van Damme, P., Beutels, P. (2012), Modeling Infectious Disease Parameters Based on Serological and Social Contact Data. A Modern Statistical Perspective. Authors, New York.

      Bemerkungen:

      Mindestens zwei der drei Veranstaltungen "Lebensqualität und Präferenzmessung im Rahmen gesundheitsökonomischer Evaluationen", "Sekundärdatenanalyse als Evaluationsmethode" sowie "Modellierung als Methode zur Kosten- und Nutzenabschätzung" müssen erfolgreich besucht worden sein, um das Seminar belegen zu können. Die Teilnehmerzahl ist auf maximal 9 Personen beschränkt.

    • Lebensqualität und Präferenzmessung im Rahmen von gesundheitsökonomischen Evaluationen (375006)

      Termine:Lehrpersonen:
      Mi. 09:15 - 10:45de Jong, Hoeper, Graf von der Schulenburg

      Inhalt:

      • Grundlagen der ökonomischen Evaluation von Gesundheitsleistungen
      • Methoden der qualitativen Sozialforschung
      • Methoden der Lebensqualitäts- und Präferenzmessung
      • Entwicklung standardisierter Lebensqualitätsfragebögen
      • Mixed-Methods Forschungsdesigns

      Literatur:

      • Drummond, M. F. et al. (2005), Methods of the Economic Evaluation of Health Care Programmes, 3. Auflage, Oxford.
      • Schöffski, O., Graf von der Schulenburg, J.-M. (Hrsg.) (2011), Gesundheitsökonomische Evaluationen, 4. Auflage, Berlin.
      • JM Graf von der Schulenburg, W Greiner, Gesundheitsökonomik, 3. Auflage, Mohr Siebeck: Tübingen 2013
      • Flick, U., von Kardorff, E. (2005), Qualitative Forschung: Ein Handbuch, 11. Auflage, Berlin.
      • Mayring, P. (2002): Einführung in die qualitative Sozialforschung. Weinheim: Beltz Verlag.
      • Kuckartz, U. (2014): Mixed Methods. Methodologie, Forschungsdesigns und Analyseverfahren. Wiesbaden: Springer.
      • Bortz, J./Döring, N. (2006): Forschungsmethoden und Evaluation für Human- und Sozialwissenschaftler. Heidelberg: Springer.
    • BWL im Gesundheitswesen (375008)

      Termine:Lehrpersonen:
      Mo. 11:00 - 12:30Hecken, Litzkendorf, Pardey, Graf von der Schulenburg

      Inhalt:

      • Strukturen der einzelnen Sektoren (ambulant, stationär, Pflege etc.) des Gesundheitswesens
      • Vergütungs- und Vertragsstrukturen
      • Qualität und Qualitätsmanagement
      • Selektivverträge im Gesundheitswesen
      • Krankenkassenmanagement
      • Pharmabetriebslehre

      Literatur:

      • Greiner, W., Graf von der Schulenburg, J.-M., Vauth, C. (2008), Gesundheitsbetriebslehre, Bern.
      • Schöffski, O., Fricke, F.-U., Guminski, W. (2008), Pharmabetriebslehre. 2.Auflage, Berlin.
      • Busse, R., Schreyögg, J., Tiemann, O. (2012), Management im Gesundheitswesen, 3. Auflage, Berlin.
    • Kolloquium Gesundheit und Bevölkerung (375016)

      Termine:Lehrpersonen:
      Do. 11:00 - 12:30Herr

      Inhalt:

      The colloquium presents and discusses research projects of different external scientists and practitioners within the research focus "Health and Population". Topics and papers will be provided via Stud.IP and via the research focus’s website.

      Link:

      Research Focus (specific dates)

    Mehrere Areas

    • Rechnungslegung für Versicherungsunternehmen (379042)

      Termine:Lehrpersonen:
      Di. 16:15 - 17:45Schwarzbach

      Inhalt:

      • Gesetzlichen Grundlagen der Bilanzierung inklusive einer Einführung in IFRS 17
      • Handelsrechtliche Betrachtung der wichtigsten Bilanzpositionen einer Versicherung
      • Überblick über weitere kleinere Bilanzposten
      • Einführung in die Kostenrechnung einer Versicherung

      Literatur:

      • IDW - WP Handbuch
      • IDW - Versicherungsunternehmen - Rechnungslegung und Prüfung in der Versicherungswirtschaft
      • Gesetzestexte wie HGB, RechVersV, VAG, IFRS Standards

    Master Wirtschaftswissenschaft, PO 2012

    Banking and Insurance

    • Insurance Economics (173705)

      Termine:Lehrpersonen:
      Mi. 14:30 - 16:00Jaspersen

      Inhalt:

      Die Veranstaltung »Insurance Economics« fokussiert auf fortgeschrittene Aspekte der Versicherungsökonomik und der Theorie der Versicherungsnachfrage. Folgende Themen werden primär behandelt:

      • Adverse Selektion
      • Versicherungsnachfrage
      • Versicherungsmärkte
      • Empirische Evidenz zu Versicherungsnachfrage und Versicherungsmärkten

      Literatur:

      • Zweifel, P. und Eisen R. (2003). Versicherungsökonomie. 2. Aufl., Heidelberg: Springer.

      Bemerkungen:

      Die Termine finden Sie in Stud.IP.

    • Banking & Insurance Seminar (173720)

      Termine:Lehrpersonen:
      BlockveranstaltungRodriguez, Graf von der Schulenburg, Wrede

      Inhalt:

      Das »Banking & Insurance Seminar« befasst sich mit aktuellen Themen der Versicherungs- und Finanzmärkte. Das Seminar behandelt darüber hinaus demografische Fragestellungen, Methoden in der Prognostik und Probleme der Sozialversicherung.

      Literatur:

      Wird im Rahmen der Veranstaltung bekannt gegeben, da die Literatur von den aktuellen Seminarthemen abhängt.

      Link:

      Seminar-Steckbrief

    Health Economics

    • BWL im Gesundheitswesen (173410)

      Termine:Lehrpersonen:
      Mo. 11:00 - 12:30Hecken, Litzkendorf, Pardey, Graf von der Schulenburg

      Inhalt:

      • Strukturen der einzelnen Sektoren (ambulant, stationär, Pflege etc.) des Gesundheitswesens
      • Vergütungs- und Vertragsstrukturen
      • Qualität und Qualitätsmanagement
      • Selektivverträge im Gesundheitswesen
      • Krankenkassenmanagement
      • Pharmabetriebslehre

      Literatur:

      • Greiner, W., Graf von der Schulenburg, J.-M., Vauth, C. (2008), Gesundheitsbetriebslehre, Bern.
      • Schöffski, O., Fricke, F.-U., Guminski, W. (2008), Pharmabetriebslehre. 2.Auflage, Berlin.
      • Busse, R., Schreyögg, J., Tiemann, O. (2012), Management im Gesundheitswesen, 3. Auflage, Berlin.
    • Gesundheitsökonomische Evaluationen und Sekundärdatenanalyse (173420)

      Termine:Lehrpersonen:
      Mi. 09:15 - 10:45de Jong, Hoeper, Graf von der Schulenburg

      Inhalt:

      • Grundlagen der ökonomischen Evaluation von Gesundheitsleistungen
      • Methoden der qualitativen Sozialforschung
      • Methoden der Lebensqualitäts- und Präferenzmessung
      • Entwicklung standardisierter Lebensqualitätsfragebögen
      • Mixed-Methods Forschungsdesigns

      Literatur:

      • Drummond, M. F. et al. (2005), Methods of the Economic Evaluation of Health Care Programmes, 3. Auflage, Oxford.
      • Schöffski, O., Graf von der Schulenburg, J.-M. (Hrsg.) (2011), Gesundheitsökonomische Evaluationen, 4. Auflage, Berlin.
      • JM Graf von der Schulenburg, W Greiner, Gesundheitsökonomik, 3. Auflage, Mohr Siebeck: Tübingen 2013
      • Flick, U., von Kardorff, E. (2005), Qualitative Forschung: Ein Handbuch, 11. Auflage, Berlin.
      • Mayring, P. (2002): Einführung in die qualitative Sozialforschung. Weinheim: Beltz Verlag.
      • Kuckartz, U. (2014): Mixed Methods. Methodologie, Forschungsdesigns und Analyseverfahren. Wiesbaden: Springer.
      • Bortz, J./Döring, N. (2006): Forschungsmethoden und Evaluation für Human- und Sozialwissenschaftler. Heidelberg: Springer.

    Doktorandenkolloquium

    • Doktorandenkolloquium (71319)

      Termine:Lehrpersonen:
      BlockveranstaltungGraf von der Schulenburg

      Inhalt:

      Vorträge der internen und externen Doktoranden des IVBL.

      Bemerkungen:

      Kein Erwerb von Leistungspunkten möglich.

    Forschungsveranstaltungen

    • Neue Forschungsentwicklungen in der VBL und Gesundheitsökonomie (77784)

      Termine:Lehrpersonen:
      BlockveranstaltungGraf von der Schulenburg

      Inhalt:

      Aktuelle Forschungsarbeiten des Instituts und externer Referenten aus den Bereichen Versicherungsbetriebslehre und Gesundheitsökonomie werden vorgestellt und diskutiert.

      Bemerkungen:

      Kein Erwerb von Leistungspunkten möglich.

Alle Lehrveranstaltungen des Instituts

WEITERE INFORMATIONEN UND HINWEISE ZUM STUDIUM