• Zielgruppen
  • Suche
 

Seminar: Gesundheitsökonomische Evaluation (375002)

Seminar-Steckbrief

Allgemeine Merkmale
TitelGesundheitsökonomische Evaluation
Belegnummer(n) 375002
im SemesterWiSe 2019/2020
AngebotsrhythmusNur WiSe
Rahmenthema (Inhalt)Das Seminar beschäftigt sich mit Methoden zur Kosten- und Nutzenabschätzung im Rahmen von gesundheitsökonomischen Evaluationen / Praktische Anwendungen
Zielgruppe / Zuordnung

MSc WiWi PO 2018 - Area Health Economics

Anzahl Plätze 9
SpracheNur Deutsch
VeranstaltungsortInternes Seminar
Praxispartner Nein
Veranstaltungs­rhythmusBlockveranstaltung
Anfertigung der HausarbeitIn der Vorlesungszeit
Anforderungen und Unterstützung
ZielsetzungStudierende schreiben eine Seminararbeit. Verschiedene Themen der gesundheitsökonomischen Evaluation (inkl. praktischer Methodenanwendung) werden zur Wahl gestellt. Nach Fertigstellung präsentieren die Studierenden ihre Arbeit in einer finalen Blockveranstaltung, die auch eine Gruppendiskussion beinhaltet
Erforderliche Vorkenntnisse Mindestens zwei der drei Veranstaltungen "Lebensqualität und Präferenzmessung im Rahmen gesundheitsökonomischer Evaluationen", "Sekundärdatenanalyse als Evaluationsmethode" sowie "Modellierung als Methode zur Kosten- und Nutzenabschätzung" müssen erfolgreich besucht worden sein
Unterstützender Kurs zur Einführung in das Wissenschaftliche ArbeitenEinführung in wissenschaftliches Arbeiten am Institut für Versicherungsbetriebslehre (271034)
Formale VorgabenLeitfaden zur Erstellung wissenschaftlicher Arbeiten
Allgemeine LiteraturFlick, U., von Kardorff, E. (2005), Qualitative Forschung: Ein Handbuch, 11. Auflage, Berlin.
Mayring, P. (2002): Einführung in die qualitative Sozialforschung. Weinheim: Beltz Verlag.
Kuckartz, U. (2014): Mixed Methods. Methodologie, Forschungsdesigns und Analyseverfahren. Wiesbaden: Springer.
Bortz, J./Döring, N. (2006): Forschungsmethoden und Evaluation für Human- und Sozialwissenschaftler. Heidelberg: Springer.
Neubauer, S., Zeidler, J., Lange, A., Graf von der Schulenburg, J.-M. (2017), Prozessorientierter Leitfaden für die Analyse und Nutzung von Routinedaten der Gesetzlichen Krankenversicherung, 1. Auflage, Baden-Baden.
Schöffski, O., Graf von der Schulenburg, J.-M. (Hrsg.) (2011), Gesundheitsökonomische Evaluationen, 4. Auflage, Berlin.
Swart, E., Gothe, H., Geyer, S., Jaunzeme, J., Maier, B., Grobe, T.G., Ihle, P. (2015), Gute Praxis Sekundärdatenanalyse (GPS): Leitlinien und Empfehlungen - 3. Fassung; In: Das Gesundheitswesen: Bd. 77.2015, 2, S. 120-126; dx.doi.org/10.1055/s-0034-1396815, Stuttgart
Swart, E., Ihle, P., Gothe, H., Matusiewicz, D. (Hrsg.) (2014), Routinedaten im Gesundheitswesen - Handbuch Sekundärdatenanalyse: Grundlagen, Methoden und Perspektiven, 2. Auflage, Bern.
Drummond, M. F. et al. (2005), Methods of the Economic Evaluation of Health Care Programmes, 3. Auflage, Oxford.
Briggs, A., Sculpher, M., Claxton, K. (2006), Decision Modelling for Health Economic Evaluation, Oxford.
Gray, A. M., Clarke, P. M., Wolstenholme, J. L., Wordsworth S. (2010), Applied Methods of Cost-effectiveness Analysis in Healthcare, Oxford.
Hens, N., Shkedy, Z., c Aerts, M., Faes, C., Van Damme, P., Beutels, P. (2012), Modeling Infectious Disease Parameters Based on Serological and Social Contact Data. A Modern Statistical Perspective. Authors, New York.
Basisliteratur zum Einstieg je ThemaNein
Methodik Grundkenntnisse in den Methoden der Sekundärdatenanalyse, Modellierung und/oder der qualitativen bzw. quantitativen Datenerhebung und -analyse
Eingesetzte Spezial-SoftwareJe nach Themenwahl Excel, R, SAS, MAXQDA, SPSS
Empfohlene Textverarbeitungs­softwareKeine spezielle Empfehlung
Seitenumfang Hausarbeit 20 Seiten
Gliederungs­besprechungen Mehrere möglich
Leistungsan­forderungen / Bewertung inkl. Gewichtung Anwesenheitspflicht, schriftlicher Teil 70% und Präsentation 30%
Prüfer Prof. Dr. J.-M. Graf von der Schulenburg
Ansprechpartner Dr. Kathrin Damm
Gruppenarbeit und Themenvergabe
GruppenarbeitNein
Gruppengröße-
Verfahren für die Zusammensetzung der Gruppen-
ThemenVeröffentlichung der Seminarthemen am 09.10.2019
Verfahren für Themenvergabe Präferenzbasiert / Prioritätenabgabe bis 16.10.2019
Art der VoranmeldungFormular siehe Institutshomepage
Zeitlicher Ablauf
Voranmeldung / BewerbungBewerbungsabgabe 01.10. bis zum 07.10.2019 (12.00 Uhr) im Institutssekretariat / Formular siehe Institutshomepage
Vorbesprechung / Themenvorstellung / Kick-Off-Meeting -
Themenzuweisung21.10.2019 mit Einführungsveranstaltung
Verbindliche Anmeldung21.10.2019
Bearbeitungs­beginn Seminararbeit21.10. bis 02.12.2019
Abgabe Seminararbeit02.12.2019 (späteste Abgabe: 12.00h Sekretariat des IVBL)
Abgabe Präsentation26.02.2020
Präsentations­veranstaltung26.02.2020